Sie sind hier: Kreisverband Borken / Leistungsspektrum / Ehrenamtliche Wohlfahrtspflege

Ehrenamtliche Wohlfahrtsarbeit

Ehrenamtliche Mitarbeiter sind klassischerweise beim Roten Kreuz in der Hilfsorganisation im Einsatz.

In der Wohlfahrtspflege werden seit einiger Zeit in der Gewinnung, Vermittlung und Begleitung freiwillig Engagierter neue Wege eingeschlagen. In zahlreichen sozialen Projekten können sich engagierte Bürgerinnen und Bürger mit einer „Zeitspende“ einbringen und ein Engagement nach den persönlichen Wünschen und Fähigkeiten ausüben. Neue interessante Projekte sind z.B. wellcome - praktische Hilfen für Familien mit kleinen Kindern; die Rollfietsen; die Senioreninternetseiten im Kreis oder die Lesepaten. Kreisweit sind in diesem gesamten Bereich derzeit ca.120 Personen in 20 Projekten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und alte Menschen im Einsatz. Das Rote Kreuz im Kreis Borken ist ein seit vier Jahren anerkanntes Mehrgenerationshaus. In den Schwerpunkten Integration und Bildung, Alter und Pflege, Haushaltsnahe Dienstleistungen und Freiwilliges Engagement werden eine Vielzahl von attraktiven Angeboten, Aktivitäten und Veranstaltungen in der Stadt Borken und in der Region durchgeführt.

Das korporative Mitglied des DRK-Kreisverbandes Borken, der Betreuungs- und Förderverein im Kreis Borken e. V. betreut im Rahmen der Vereinsbetreuung mit rund 300 ehrenamtlich Engagierten ca. 100 Personen im Kreis Borken.

Die Blutspende ist beim Roten Kreuz eine satzungsgemäße Aufgabe. Kreisweit werden in allen Städten und Gemeinden regelmäßig Blutspendetermine durchgeführt. Die Ortsvereine engagieren sich, neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Blutspendezentrale, ehrenamtlich. Kreisweit werden etwa 232 Termine mit insgesamt 45.518 Blutspenden durchgeführt. Das Rote Kreuz im Kreis Borken akquiriert die meisten Blutspender im Vergleich zu den anderen Kreisverbänden in Westfalen-Lippe.