Sie sind hier: Kreisverband Borken / Leistungsspektrum / Migration

Die Migrations- und Integrationsarbeit des Roten Kreuzes im Kreis Borken ist unter anderem auch als Querschnittsarbeit im Verband angelegt. Die Rotkreuz-Arbeit der Integrationsagentur ist als Fachstelle des Landes Nordrhein-Westfalen eingebunden in ein breit angelegtes Netzwerk im Kreis Borken. Die Tätigkeitsfelder erstrecken sich auf den gesamten Kreis Borken und sind sowohl in der Projektarbeit als auch im Ehrenamt wieder zu finden. Das Rote Kreuz im Kreis Borken ist sowohl in der Integrationsarbeit als auch in der Flüchtlingsarbeit tätig.

Schwerpunkte der Integrationsarbeit sind zum Einem die Kurse zum Erwerb bzw. Verfestigen von Deutschkenntnissen. Im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge bietet das Rote Kreuz im Kreis Borken große, intensive Sprachkurse sogenannte Integrationskurse an. Aber auch niedrigschwellige Deutschkurse, die eher die „Alltagssprache“ vermitteln, werden zum Teil auch für Mütter in den DRKKindertageseinrichtungen in Borken und Bocholt von ehrenamtlichen Dozenten angeboten.

Um die berufliche Chancengleichheit von Zuwanderern zu fördern bietet das Rote Kreuz berufsspezifische Angebote wie z. B. ein berufsspezifisches Sprachtraining und eine abschlussorientierte Nachqualifizierung in Gesundheits- und Pflegeberufen an. Auch Schüler aus Zuwandererfamilien werden durch mehrere Hausaufgabenhilfen von ehrenamtlichen Lehrerinnen beim Roten Kreuz im Kreis Borken unterstützt. Neben diesen zuwandererspezifischen Angeboten legt das Rote Kreuz im Kreis Borken besonderen Wert auf einen interkulturellen Austausch und schafft Möglichkeiten der Begegnung von „einheimischen“ Borkenern mit Zuwanderern und fördert dies mit Sozialraumprojekten wie: Kochen aus aller Welt, Frauentreff der Kulturen, Nähkörbchen.

In der Flüchtlingsarbeit unterstützt das Rote Kreuz im Kreis Borken, als eine der ersten Landesstellen, die Flüchtlinge, die in ihr Herkunftsland wieder zurückkehren möchten bzw. müssen. Neben einer realistischen Perspektivenplanung wird eine Rückkehr mit allen am Rückkehrprozess Beteiligten koordiniert.